Leben in Würde – für ein finanzierbares bedingungsloses Grundeinkommen

«Am 21. September haben wir [das Initiativkomitee] um 10 Uhr, die Volksinitiative “Leben in Würde – für ein finanzierbares bedingungsloses Grundeinkommen” in der Schweiz lanciert. Vielleicht denkst Du jetzt: “Ein alter Hut, der vor dem Stimmvolk niemals eine Mehrheit findet”?! Wir finden: In Zeiten von Klimakrise, Vermögensungleichheit und Corona “Wann, wenn nicht jetzt?”

Mit einem Grundeinkommen
● wird endlich Care-Arbeit (Familien- und Freiwilligenarbeit) als Arbeit wahrgenommen und wertgeschätzt.
● wird eine Existenz(ver)sicherung zum Menschenrecht.
● haben Menschen die Möglichkeit sich weiterzubilden.
● wären würdelose Bittgänge und Stigmatisierung Geschichte.
● werden unsere bestehenden Sozialwerke gesichert und weiterentwickelt.
● werden Digitalisierung und Automatisierung zu einer Chance statt einer Bedrohung.
● dient die Wirtschaft wieder den Menschen und nicht umgekehrt. Davon profitieren wir persönlich, unsere Gesellschaft und unser Planet.

Das Grundeinkommen ist finanzierbar, wenn endlich der Finanzsektor und die Technologie-Unternehmen fair besteuert werden. Damit werden auch tiefe und mittlere Einkommen steuerlich entlastet und die Schere zwischen Arm und Reich automatisch verringert.

 600 pixels wide image Verfolge die Kampagne in den sozialen Medienfacebookinstagramyoutube 

[…] Die Pandemie stellt unsere Gesellschaft auf die Probe. Nichts ist gewiss, Meinungen gehen immer unversöhnlicher auseinander und die Arbeitswelt kämpft um eine Normalisierung der Lage. Es wird Zeit für einen Richtungswechsel! Es wird Zeit für mutige Ideen! Wann, wenn nicht jetzt? Jetzt Unterschreiben«

Siehe dazu ebenfalls: https://www.bk.admin.ch/ch/d/pore/vi/vis513t.html

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Schriftgrösse: 16px
Hoher Kontrast: ausein
Einfache Darstellung: ausein