Nein zur Abschaffung der Verrechnungssteuer

Die Verrechnungssteuer ist eine Sicherungssteuer, welche Steuerhinterziehung verhindern soll. Wer seine Einnahmen korrekt deklariert und versteuert, bekommt sie zurückerstattet.

Die Verrechnungssteuer auf inländische Obligationen soll abgeschafft werden. Dies macht den Weg praktisch frei für diejenigen, die Erträge nicht oder nur unvollständig deklarieren.

Die daraus entstehenden Ausfälle gehen zu Lasten der ehrlichen Steuerzahler.

Kalkulierte Kosten der geplanten Abschaffung der Verrechnungssteuer:
Einmalig ca. 1 Mia.; jährlich wiederkehrend (bei den aktuell niedrigen Zinsen): ca. 200 Mio. – bei einem Zinsniveau von 3–4%: ca. 600–800 Mio.

Argumentarium: https://steuerkriminalitaet-nein.ch/wp-content/uploads/2021/12/211217_SPS_VST_Argumentarium_DE.pdf

Referendum online unterschreiben: https://steuerkriminalitaet-nein.ch

Unterschriftenbogen zum Herunterladen: https://steuerkriminalitaet-nein.ch/wp-content/uploads/2021/12/211215_SPS_Sammelbogen_Verrechnungssteuer_A4_DE.pdf

Schreiben Sie einen Kommentar

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.

Schriftgrösse: 16px
Hoher Kontrast: ausein
Einfache Darstellung: ausein